CA’ REZZONICO

Ein beeindruckender Barock-Palast am Canal Grande. Der Architekt Longhena entwarf ihn für die Familie Bon im Jahr 1667 und erst ein Jahrhundert später wurde es vom Architekten Massari für die Familie Rezzonico fertig gebaut.

Heute ist er Sitz des Museums für venezianische Kunst des 18. Jahrhunderts. Die Sammlung besteht aus hochwertigen Fresken von Tiepolo, Gemäldesammlungen von Canaletto, Guardi und Longhi, einem prunkvollen Kronleuchter mit Glasblümchen aus Murano, Möbel-und Einrichtungsgegenständen aus dieser Zeit. In den Sälen des Museums fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt.